» » Prophylaxe von gutartiger Prostatahypertrophie durch Ayurveda

Prophylaxe von gutartiger Prostatahypertrophie durch Ayurveda

eingetragen in: Allgemein | 0

Definition:

Benigne Prostatahypertrophie ist Schwellung der Prostata. Die Prostata ist eine walnussgroße Drüse, die nur bei Männern vorhanden ist. Es befindet sich direkt unter der Blase und der Oberseite des Penis. Diese Drüse umgibt die Harnröhre (die Röhre, durch die Urin aus der Blase und durch den Penis ausströmt).
Es ist eine sehr erstaunliche Tatsache zu wissen, dass die Bedingung BPH in Ayurveda lange zurück erklärt wurde. Die anatomische Position der Prostata, die Symptome der BPH und ihre Heilmittel werden von Acharya Sushruta erklärt.

Die anatomische Position der Prostata wird in ayurvedischen Klassikern wie folgt beschrieben
In Yogaratnakara wurde beschrieben als –
“NAABHERADHASTHAATSANJAATAHA SANCHAARI YADI VAACHALAHA |
ASHTEELAAVAD GHANO GRANTHIROODHWAR MAAYATA UNNATAHA || ”

Was bedeutet “Unter Nabel (NAABHI), gibt es eine harte Drüse, die ein wenig ausgebeult ist und wechselt ihren Platz einige Male und bleibt manchmal stationär. Diese Drüse ist wie “Ashteela” (Ein kleiner Stein zum Schärfen von Schwertern). Diese Drüse, wenn sie von vitalem Vata betroffen ist, verursacht eine Krankheit namens “Vataashteela” (oder benigne Prostatahypertrophie)

Sushruta erklärt die Struktur, die anatomische Position der Prostata und die Symptome von BPH wie folgt.

“SHACRANMAARGASYA BASTHESHCHA VAAYURANTARAMAASHRITAHAI
ASHTEELAAVADGHANAM GRANTHIMMOORDHVAMAAYATA MUNNATAM || ”

Was bedeutet – der Platz zwischen Rektum und Blase ist besetzt mit vitriertem Vata beeinflusst es den leichten Fluss von Urin, Stuhl und Samen durch Vergrößerung der Drüse “Ashteela”.

Die Prostata vergrößert sich bei allen Männern mit fortschreitendem Alter. BPH ist sehr häufig und betrifft ein Drittel der Männer, die über 50 sind. Eine Person mit BPH hat kein erhöhtes Risiko für Prostatakrebs.

Funktionen der Prostata

Eine der Hauptfunktionen der Prostata besteht darin, eine Flüssigkeit zu erzeugen, die zum flüssigen Teil des Samens beiträgt, und diese Flüssigkeit erlaubt es den Spermien, sich frei zu bewegen.

Die Drüse ist in periphere, Übergangs- und zentrale Zone unterteilt. Das Überwachsen findet in der zentralen Zone statt, die zu BPH führt.
Auswirkungen von BPH Prostata umgibt die Harnröhre. Wenn sich die Prostata vergrößert, verengt sie die Harnröhre und reduziert so den Harnfluss. Die Entleerung der Blase wird dadurch sehr erschwert.

Ursachen von BPH

Nach aktuellen medizinischen Konzepten ist die eigentliche Ursache der Prostatavergrößerung unbekannt.
Aber die Ursachen der BPH sind sehr gut in Ayurveda, die auf Tridosha-Theorie basiert erklärt.Die Ursachen von Vataashteela oder BPH werden wie folgt erklärt
Ursachen für Vataashteela nach Dosha-Theorie:
vataashteela wird verursacht durch vitied vayu und apaana vayu (eine Unterkategorie von Vayu)

(APAANA VAYU befindet sich in zwei Hoden, Harnblase, Phallus, Nabel, Oberschenkel, Leisten, Anus und Dickdarm.

Funktionen von Apana Vaayu sind Samenerguss, Entleeren von Urin, Stuhlgang, Ausscheidung von Menstruationsblut und Austreibung von Föten. )

. Die Viation von Vayu und Apaana Vayu wird verursacht durch
1. Kontrolle des Harndranges
2. Kontrolle des Stuhldrangs
3. Über den Genuss von Sex.
4. Verzehr trocken, sehr kalt und weniger Futtermenge
5. Alter
6. Allgemeine Schwäche
7. Verdauungsstörungen
8. Physische und mentale Überanstrengung.

Symptome von BPH

• Schwierigkeiten beim Urinieren (Zögern),
• Ein schwacher Strom von Urin,
• Dribbeln nach dem Wasserlassen
• Die Notwendigkeit, sich zu belasten, um Urin zu verabreichen,
• Unvollständige Entleerung der Blase.
• Schwierigkeit, den Harndrang zu kontrollieren.
• In der Nacht mehrmals aufstehen müssen, um Urin zu verabreichen
• Brennen beim Urinieren.
• Urin gemischt mit Blut (Anzeichen einer Infektion)
Symptome von vatashteela werden wie folgt beschrieben.

“VINMUTRAANILA SANGASCHA TANNAADMAANAMCHA JAAYATE |
VEDANAA CHA PARAA BASTOU VAATAASHTEELETI TAAM VIDUHU || ”

Die verkleinerte Ashtetela-Drüse, wenn sie vergrößert wird, wird als “vatashteela” bezeichnet. Diese vergrößerte Drüse verursacht
1. Behinderung des leichten Urinflusses.
2. Behinderung der Passage von Stuhl und Gas
3. Blähungen des Magens.
4. Schmerzen in der Blase.
Wenn die oben genannten Symptome bemerkt werden, sollte man einen angemessenen medizinischen Rat suchen.

Diagnose

Eine digitale rektale Untersuchung wird durchgeführt, um die Größe der Prostata durch Einführen eines Fingers in das Rektum zu untersuchen. Eine aufgeblähte Blase kann pro Abdomen gefühlt werden. Ultra-Sound-Untersuchung wird durchgeführt, um die Menge an Urin in der Blase nach dem Wasserlassen zu bestimmen. Ein Routineurintest wird durchgeführt, um Infektionen auszuschließen.
Ein Prostata-Gewebe kann unter Verwendung einer Nadel gesammelt werden, um auf Krebszellen zu prüfen

Ayurveda-Tipps für SELBSTPFLEGE

Wenn die Symptome mild sind, können die folgenden Methoden zur Erleichterung ausprobiert werden:
1. Vata wird beeinträchtigt, wenn natürliche Triebe kontrolliert werden. Kontrollieren Sie daher nicht den natürlichen Harndrang. Urinieren, wenn Sie den Drang verspüren.
2. Geh ins Bad, auch wenn du keinen Drang hast.
3. Alkohol, Tabak, Kaffee erhöhen Vata und vitiate es. Vermeiden Sie deshalb Alkohol, Tabak und Kaffee, besonders nach dem Abendessen.
4. Vata wird normalisiert und Vitiation kommt herunter, wenn der Körper warm ist. Dies kann mit regelmäßigen Übungen erreicht werden und den Körper warm halten.
5. Mentale Anstrengung führt zur Erhöhung von Vata. Vermeide mentale Anstrengung am Arbeitsplatz und zu Hause.
6. Vermeiden Sie Nahrungsmittel, die Verstopfung verursachen, da Verstopfung Vati ..
Weitere allgemeine Tipps
1. Vermeiden Sie, zwei Stunden vor dem Schlafengehen Flüssigkeiten zu trinken.
2. Vermeiden Sie Erkältungs- und Hustenmedikamente, die abschwellende Mittel oder Antihistaminika enthalten. Diese Medikamente können die BPH-Symptome verstärken.
3. Vermeiden Sie es, zu viel Flüssigkeit zu trinken. Verteilen Sie die Flüssigkeitszufuhr den ganzen Tag über.
4.

Verhütung

BPH kann verhindert werden durch –
1. Verzehr fettarmer Ernährung
2. Einschließlich viel Ballaststoffe in der Ernährung (Obst und Gemüse, die reich an Ballaststoffen sind).
3. Besuchen Sie Ihren Hausarzt, sobald Sie irgendwelche Symptome beim Urinieren bemerken.

Abgesehen von diesen vielen wirksamen pflanzlichen Heilmitteln wurden in Sushruta samhita und Yogaratnakara erwähnt.

Letztes Update am 7. April 2020 18:08