Schmerzen, Entzündungen und Allergien sorgen dafür, dass das Wohlbefinden erheblich leidet. Mit MSM könnte dies aber wieder anders werden. MSM steht als Kürzel für Methylsulfonylmethan, auch Dimethylsufon genannt. Es wird derzeit immer beliebter und sogar von Gesundheitsexperten empfohlen. Denn MSM soll Schmerzen lindern, Allergien und Entzündungen verbessern und somit natürlich auch das Wohlbefinden steigern. MSM ist kein Heilmittel, aber wird doch zur Linderung eingesetzt und die Patienten können meist mit dieser Einnahme die Schmerzmittel und die Allergiearznei senken.

Der Nutzer hat die Wahl zwischen MSM Kapseln und MSM Pulver. Das Nahrungsergänzungsmittel bringt schmerzstillende Eigenschaften mit sich und kann dafür sorgen, dass sogar Menschen, die tagtäglich unter großen Schmerzen leiden, sich wesentlich besser fühlen. Einige Fälle sind bekannt, wo die Schmerzen nicht nur gelindert, sondern vollständig aufgelöst wurden. Leider ist MSM noch nicht vollständig erforscht worden und hat somit auch keine nachgewiesene Wirkung zu bieten. Da aber die Substanz für den Körper unschädlich ist und mit verschiedensten Arzneien eingenommen werden darf, sollte man es für sich einfach selbst ausprobieren.

 

Die Anwendungsmöglichkeiten für MSM

MSM wird als Nahrungsergänzungsmittel vor allem gerne bei Entzündungen und Schmerzen eingesetzt. Denn gerade hier nimmt man Medikamente, die den Körper immens belasten und wenn die Einnahme eingeschränkt werden kann, ist schon viel gewonnen. MSM kann Schmerzen und Entzündungen lindern. Man muss sich das Ganze einmal so vorstellen: In den Muskeln, den Knochen und der Haut, befindet sich die Hälfte des Gesamtschwefels des Körpers. Wenn dort nun starre fibröse Bindegewebszellen anschwellen, können sich diese leicht entzünden. Genau daher stammen der Druck und/oder der Schmerz, denn der Mensch spüren kann. Nutzt man Schmerzmittel, wird der Schmerz für eine geraume Zeit genommen und bei manchen Arzneien kann sich die Entzündung zurückbilden. Setzt man dazu noch MSM als Nahrungsergänzungsmittel ein, bekommt das Gewebe mehr Durchlässigkeit und wird wieder flexibler. Somit gelangt Flüssigkeit durch das Gewebe und der Druck wird ausgeglichen. Das ist auch schon das ganze Geheimnis, wie MSM Schmerz reduzieren kann. Dank MSM kann man auch Entzündungen vorbeugen, denn dadurch, dass das Gewebe durchlässig wird, können schädliche Substanzen abgebaut werden und wichtige Nährstoffe aufgenommen werden. An der betroffenen Stelle wird in den Zellen dem Druck entgegengewirkt, damit keine Entzündung auftreten kann.

Es gibt viele verschiedene Krankheiten, bei denen man MSM anwenden kann. Nicht nur Menschen profitieren von diesem Mittel, sondern auch Tiere. Aber wir möchten hier und heute, bei dem Thema Behandlung von Menschen, bleiben. MSM wird bei Senioren gerne eingesetzt, um Muskelschmerzen und Krämpfe zu lösen oder zu meiden. Sogar Sportler haben davon gehört und setzen das Nahrungsergänzungsmittel aus den gleichen Gründen für sich ein. Sie möchten keine Muskelschmerzen und keinen Muskelkater bekommen, ebenso wenig natürlich auch Wadenkrämpfe.

Wer an Arthritis leidet, wird mit MSM auf jeden Fall eine Erleichterung verspüren können. Man sagt sogar, dass MSM mit Glucosamin zusammen, abgenutzte und beschädigte Knorpel durch gesunde Zellen ersetzt werden können. Somit kann man die Gelenke, Bänder und Sehen auch wieder leichter beanspruchen.

Wer sich für das Nahrungsergänzungsmittel interessiert, kann davon bei verschiedensten Erkrankungen profitieren. Asthma könnte sich verbessern, Akne ebenso. Allergien können entweder verbessert oder sogar aufgelöst werden. MSM wirkt auch gut bei Bursitis und Rheuma, dem     Karpaltunnelsyndrom und bei der Ausleitung von Quecksilber. Bei Muskelschmerzen sollte man es mit MSM versuchen, ebenso bei Sodbrennen. Empfohlen wird MSM auch bei Fibromyalgie, bei     Osteoarthritis und Diabetes. Wer Probleme mit einer Sehnenscheidenentzündung, einer Candida Pilzinfektionen, der chronischen Erschöpfung,  Verstopfung und Verdauungsproblemen hat, wird ebenso von MSM profitieren. Und das war lange nicht alles, auch bei brüchigen Haaren & Nägeln, bei     Migräne-Kopfschmerzen, bei  Muskelschmerzen & Krämpfen, bei Parasiten, bei Hautschäden & Alterung und bei Geschwüren soll MSM eine große Hilfe sein.

 

Der Vorteil von MSM bei Schmerzen

Wenn es um Schmerzen geht, schlucken viele Menschen Schmerzmittel. Aber gerade NSAR Schmerzmittel haben von sich Reden gemacht, denn es gab dadurch schon über 20.000 Todesfälle und über 100.000 Krankenhausaufenthalte in den USA. Generell sind Schmerzmittel nicht gut für den Körper, natürlich nehmen Sie einem den Schmerz, belasten aber den Organismus, vor allem die Leber und die Nieren. Erst einmal merkt man davon nichts, aber später, nach etlichen Jahren, können sich Probleme einstellen und man bereut die Einnahme. Dann aber ist es schon zu spät. Man muss vorher an die Nebenwirkungen und Risiken denken. MSM ist sicher, bringt keine Schäden für den Körper mit sich, auch wenn man es in hohen Dosierungen zu sich nimmt. Es handelt sich bei MSM um einen natürlichen Wirkstoff, der in kleinen Mengen sogar in Fleisch, Milch, Gemüse, Meeresfrüchten und Obst vorkommt. Somit nimmt man MSM immer zu sich, aber leider nicht in optimaler Menge, um an Schmerzen und Entzündungen oder Erkrankungen etwas zu ändern.

Mit MSM wird der Körper mit Schwefel versorgt, welcher nicht nur gesundheitsfördernd ist, sondern schmerzstillend wirken kann. Schwefel ist ein wichtiger Bauteil von Knorpel, Haut und Bindegewebe. Man kann MSM jeden Tag für sich nutzen und das ohne den normalen Körperfunktionen zu schaden. Deshalb wirkt MSM auch gut bei Diabetes, denn Schwefel ist ein Bestandteil von Insulin. Schon einige Studien haben aufgezeigt, dass MSM regelmäßig eingenommen, dafür sorgt, dass Zellen durchlässiger werden und der Blutzucker reguliert werden kann. Das wieder sorgt für mehr Ruhe für die überlastete Bauchspeicheldrüse und diese kann sich normalisieren.

 

MSM und Allergien

MSM kann, wie schon erwähnt, perfekt bei Allergien eingesetzt werden. Wer an schweren Allergien leidet, weiß, dass die Medikamente sehr müde machen können und man nicht wirklich konzentriert arbeiten kann. Aber man braucht die Medizin, um die allergischen Reaktionen zu mindern. Setzt ein Betroffener nun noch MSM für sich ein, nutzt diese Person eine entzündungshemmende Wirkung für den Körper. Bereits vorhandene Entzündungen wegen Allergien können gemindert werden, neue Entzündungen können eventuell vermieden werden. Sogar Nahrungsmittelallergien sollen sich reduzieren, wen man MSM einnimmt. Und wer wegen der Allergien an Asthma und/oder Heuschnupfen leidet, kann mit MSM die gesundheitlichen Beschwerden verbessern.

 

MSM zur Vorbeugung von Brustkrebs

Neben all den positiven Effekten auf Entzündungen und schon bestehenden Erkrankungen, soll MSM laut Studien an Tieren, sogar vor der Entstehung von Brustkrebs schützen. Auch die Darmkrebs Studien zeigen ähnliche Ergebnisse.

 

Warum ein Nahrungsergänzungsmittel wenn MSM auch in Lebensmitteln zu finden ist?

Diese Frage ist leicht zu beantworten. Denken Sie nur an andere Nahrungsergänzungsmittel, die man zu sich nimmt, weil davon in den Lebensmitteln nicht genug vorhanden ist. So ist es auch mit MSM. Natürlich ist dieses in Fleisch, Geflügel, Fisch, Eier und Milchprodukte zu finden. Aber nicht in solchen Mengen, wie man Schwefel zu sich nehmen muss, um eine Verbesserung des Wohlbefindens zu erreichen. Vor allem da viele Menschen Vegetarier sind und von daher sowieso einen Mangel vorzuweisen haben und weil der Großteil von Schwefel in den Lebensmitteln durch Waschen, Kochen oder Dünsten verloren geht.

 

Welche MSM Nebenwirkungen hat der Nutzer zu erwarten?

Am Tag sollte man zwischen 2.000 bis 6.000 mg MSM als MSM Kapseln oder MSM Pulver zu sich nehmen, um eine gute Wirkung zu erzielen. Natürlich fragen sich Nutzer, welche Nebenwirkungen zu erwarten sind und auch hier ist die Antwort recht leicht. MSM in der empfohlenen Tagesdosis bringt kaum Nebenwirkungen mit sich. Man sagt sogar gerne, das wäre so, als würde man Wasser zu sich nehmen, von dem man auch keine Nebenwirkungen erwartet. MSM gelangt recht schnell an die Stellen, wo es gebraucht wird. Nach ca. 12 Stunden werden überschüssige Mengen ausgeschieden. Auch braucht man sich nicht zu sorgen, dass man gegen MSM allergisch sein könnte, dies ist in der Regel nicht zu erwarten.

MSM sollte man täglich einnehmen und mit der Dosis von 1.500 mg MSM in der ersten Woche beginnen. So kann man sich langsam an das Nahrungsergänzungsmittel gewöhnen und der Körper wird nicht zu schnell entgiftet. Nach der ersten Woche wird die Dosis auf 3-10 Gramm pro Tag (3.000 bis 10.000 mg) erhöht. Dies ist die Dosis, die man nun immer einnimmt und die man so lange wie nötig zu sich nehmen darf. Die Dosis sollte am besten über den Tag verteilt werden. Bis heute sind keine Wechsel- und Nebenwirkungen bekannt.

MSM kann mit Zitronensaft und Waser eingenommen werden oder aber mit anderen Nahrungsergänzungsmitteln.

 

Die wichtigsten Fragen zu MSM

Wenn ich allergisch gegen Sulfonamide bin, ist das bei MSM dann auch so?

Wenn man einen Arzt fragt, würde dieser die Frage mit einem Ja beantworten. Aber tatsächlich ist es so,, dass eine Allergie gegen Schwefel in Nahrungsmitteln eher selten ist, was ein Allergologe bestätigen kann. Daher kann man zwar gegen Sulonamide allergisch sein, aber nicht gegen MSM. Wer kritisch ist, sollte eine kleine Menge von MSM einnehmen und die Dosis langsam steigern und das unter Aufsicht eines Arztes.

 

Kann MSM nach der Einnahme Kopfschmerzen verursachen?

Im Grunde geht man davon aus, dass MSM nebenwirkungsfrei ist. Aber da der Schwefel  dafür sorgt, dass zellulären Abfall und Stoffwechselendprodukte abgestoßen werden und eine Entgiftung stattfindet, könnte es tatsächlich zu leichten Kopfschmerzen kommen. In dem Fall sollte man das Mittel erst einmal absetzen und nach wenigen Tagen wieder mit der Einnahme beginnen.

 

Wie bekämpft MSM Entzündungen?

MSM sorgt für eine höhere Effektivität im Körper, vor allem, was das Hormon Cortisol anbelangt, welche man im Körper hat. Außerdem wird mit MSM auch die Ausbreitung von Fibroblasten vermieden.  Denn gerade hohe Mengen an Fibroblasten führen zu Entzündungen und Narbengewebe. Mit MSM werden weiterhin die Flüssigkeiten gebunden und ausgespült.

 

Wie kann MSM gegen Allergie und Asthma helfen?

Auch hier ist die Antwort ganz leicht, denn MSM wird eingesetzt, um Histamin Rezeptoren zu blockieren. Dadurch werden Entzündungen nur noch geschwächt wahrgenommen oder treten erst gar nicht auf.

 

Kann man nicht einfach mehr Nahrungsmittel mit hohem Schwefelgehalt essen?

Könnte man tun, aber das ohne Wirkung. Denn wie schon beschrieben, wird beim Waschen, Kochen, Braten und anderen Zubereitungsarten der Gehalt verändert und in noch geringeren Mengen zu sich genommen. Man kann nicht so viel Essen, wie man an Schwefelgehalt braucht, um eine Wirkung zu bemerken. Daher gibt es MSM. Man nimmt mehr Schwefel zu sich und hat die beste Wirkung für seinen Körper zu vermelden.

 

Wo sollte man MSM am besten kaufen?

Wir stellen Ihnen die besten Anbieter für MSM vor. Denn noch lange nicht in allen Geschäften, Drogeriemärkten oder Reformhäusern, bekommen Sie die Kapseln und das Pulver geboten. Mit uns haben Sie es recht leicht, das Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen. Wenn Sie bei https://www.msm24.info/ kaufen, gelangen Sie zu Produkten von Amazon, was für einen seriösen und sicheren Kauf spricht. Nur dass Sie den Vorteil haben, nicht das ganze Internet nach MSM Produkten abzusuchen, wo Sie auf die beste Qualität und auf gute Preise vertrauen können. Der Kauf ist somit sehr leicht getätigt und Sie können sich mit MSM beliefern lassen. Nun wo Sie genügend Informationen haben, können Sie sich leichter für oder gegen das Produkt entscheiden und sich auf gute Ergebnisse freuen. Wenn Sie nur jeden Tag eine Schmerztablette weniger nehmen müssen und Ihr Wohlbefinden ein wenig steigt, ist schon viel gewonnen. Wenn Schmerzen sogar gänzlich verschwinden sollten, haben Sie den perfekten Kauf getätigt. MSM wird immer beliebter werden, denn es ist für Menschen und Tiere gleichermaßen geeignet, wirkt gegen so viele verschiedene Gebrechen und das sogar ohne Nebenwirkungen. Wer seinem Körper etwas Gutes tun möchte, sollte MSM für sich ausprobieren. Sie wissen ja nun, ob Entzündungen, Schmerzen oder Allergien, MSM ist eine sehr gute Wahl und wird Ihnen helfen können. Achten Sie auf die guten Preise, die wir Ihnen hier bieten. Sie können mit nur einem Klick zu dem Produkt im Shop Ihrer Wahl gelangen und den Einkauf schnell ausführen. Keine lange Suche, keine irritierten Verkäufer, keine anderen störenden Kunden, keine lästigen Öffnungszeiten. Die gute und schnelle Hilfe, bei verschiedenen Problemen, die Sie recht schnell bemerken werden. Nur wenige Tage und schon spüren Sie, wie sich das Wohlbefinden ändert. Das dürfen Sie sich nicht entgehen lassen! Und da wir Ihnen eine gute Auswahl an Produkten bieten, können Sie auswählen, welches MSM Produkt Sie kaufen möchten und wo Sie es erwerben wollen. Wir wünschen gutes Gelingen und eine schnelle Besserung der Beschwerden. Wer nur liest und nichts ändern, der kann sich auch nicht helfen. Umso schneller Sie agieren, desto eher können so manche Beschwerden gebessert werden oder der Vergangenheit angehören!

Aktuelles aus dem Blog

Methylsulfonylmethan für Tiere
|

Tiere können oft unter den gleichen Krankheiten leiden, wie wir Menschen. Und auch Tieren wird das Leben dadurch schwer gemacht. Vor allem bei Gelenkbeschwerden und Muskelschmerzen ist dies so, weshalb sich die Gabe... Weiterlesen