» » Therapeutische Anwendungen von Honig im Ayurveda

Therapeutische Anwendungen von Honig im Ayurveda

eingetragen in: Allgemein | 0

Die FAO Codex Alimentarius Kommission definiert Honig als “die natürliche süße Substanz, die von Honigbienen aus dem Nektar von Blumen oder aus Sekreten von lebenden Organismen, die sich von Pflanzen ernähren, erzeugt, die Bienen sammeln, transformieren und mit spezifischen Zutaten kombinieren, lagern und reifen lassen Kämme des Bienenstocks.

Im Ayurveda wird Honig als “Madhu” bezeichnet. Seine Qualitäten werden wie folgt erklärt.

“Vaatalam Guru Sheetam Cha Raktapittakaphapaham |
Sandhatru chedanam ruksham kashayam madhuram madhu || ”

“Es hat Süße (madhura rasa) mit adstringierend als Ende Geschmack (Kashaya anu rasa) hinzugefügt. Es ist schwer (Guru Guna), trocken (Ruksha) und kalt (Shewa). Seine Wirkung auf Doshas ist wie folgt Es verschlimmert Vata, kratzt Kapha und normalisiert Pitta und Rakta. Es fördert den Heilungsprozess. ”

Der Inhalt von Honig ist
1. Zucker wie Fructose, Glucose, Saccharose, Maltose, Lactose und andere Disaccharide und Trisaccharide.
2. Proteine, Fette, Vitamine, Mineralien, Enzyme und Aminosäuren,
3. Flüchtige aromatische Substanzen.
4. Asche und Wasser usw.

Verschiedene Inhaltsstoffe des Honigs haben ihm geholfen, nicht nur eine süße Flüssigkeit, sondern auch ein natürliches Produkt mit hohem Nährwert und medizinischen Wert zu werden.

Die medizinische Qualität, der Geschmack, die Textur, die Farbe und das Aroma des Honigs unterscheiden sich je nach geografischem Gebiet und den Pflanzenarten, aus denen er gewonnen wurde.

Arten von Honig:

Acht Arten von Honig werden in Ayurveda in Abhängigkeit von der Art der Biene beschrieben, die es sammelt. Sie sind Pouttika, Bhramara, Kshoudra, Makshika, Chatra, Arghya, Oudalaka, Dala.

Pouttika – Dieser Honig wird von sehr großen Bienen aus dem Nektar von giftigen Blumen gesammelt. Es erhöht Vata, verursacht Gicht und Brennen in der Brust. Es ist auch beruhigend und reduziert Fett.

Bhramara – Dieser Honig wird von großen Bienen und Sticky in der Natur gesammelt.

Kshoudra – Honig, der von mittelgroßen Honigbienen gesammelt wird, ist leicht und kalt in der Natur. Löst Kapha auf.

Makshika – (Honig von kleinen Honigbienen gesammelt) sehr leicht und trocken Natur. Nützlich bei VataKapha-Krankheiten und Kapha-Erkrankungen

Chatra – Heavy und kalt in der Natur nützlich bei Gicht, Leucoderma (Shwitra),

Arghya – Gut für die Augen, verursacht aber Arthritis.

Oudalaka – Nützlich bei Hautkrankheiten und hilft bei der Modulation der Stimme.

Dala – Trocken und reduziert Erbrechen.

Unter allen oben genannten “Makshika” gilt als die beste Art mit immensen medizinischen Eigenschaften.

Therapeutische Anwendungen von Honig:

1. Da es Zucker enthält, die schnell von unserem Verdauungssystem aufgenommen und in Energie umgewandelt werden, kann dies als Instant-Energizer verwendet werden.
2. Da es hygroskopisch ist, beschleunigt es die Heilung, das Wachstum des heilenden Gewebes und trocknet es aus.
3. Honig wirkt als Beruhigungsmittel und ist sehr nützlich bei Bettnässen.
4. Honig ist ein sehr gutes Antioxidans, das die beschädigte Haut wiederherstellt und ein weiches, junges Aussehen verleiht.
5. Honig hat aufgrund seiner sauren Natur und enzymatisch hergestellten Wasserstoffperoxid antibakterielle Eigenschaften.
6. Die ständige Verwendung von Honig stärkt die weißen Blutkörperchen, um Bakterien und Viruserkrankungen zu bekämpfen.

In Ashtanga Hridaya, dem großen Klassiker des Ayurveda, werden die therapeutischen Anwendungen von Honig wie folgt erklärt.

“Chakshushayam Chedi tritshleshmavishahidmaasrapittanut |
Mehakushtakrimichardishwaasakaasaatisaarajit ||
Vranashodhana sandhaanaropanam vaatalam madhu || ”

• Honig ist sehr gut für Augen und Augen.
• Es löscht Durst.
• Löst Kapha auf.
• Reduziert die Auswirkungen von Gift.
• Stoppt Schluckauf.
• Es ist sehr nützlich bei Erkrankungen der Harnwege, Wurmbefall, Asthma bronchiale, Husten, Durchfall und Übelkeit.
• Reinigen Sie die Wunden.
• Es heilt Wunden.
• Hilft bei der schnellen Heilung tiefer Wunden.
• Initiiert das Wachstum von gesundem Granulationsgewebe.
• Honig, der neu aus dem Bienenstock gewonnen wird, erhöht das Körpergewicht und ist ein mildes Abführmittel.
• Honig, der gelagert wird und alt ist, hilft beim Fettstoffwechsel und kratzt Kapha.

Ayurveda erklärt eine andere besondere Qualität von Honig. Honig wird als “Yogavahi” bezeichnet. Die Substanz, die das tiefste Gewebe durchdringt, wird Yogavahi genannt. Wenn Honig mit anderen pflanzlichen Präparaten verwendet wird, verbessert es die medizinischen Eigenschaften dieser Präparate und hilft ihnen auch, die tieferen Gewebe zu erreichen.

Vorsichtsmaßnahmen vor der Verwendung von Honig:

• Honig sollte nicht mit warmen Speisen gemischt werden.
• Honig sollte nicht erhitzt werden.
• Honig sollte nicht verzehrt werden, wenn Sie in einer heißen Umgebung arbeiten, in der Sie mehr Hitze ausgesetzt sind.
• Honig sollte niemals mit Regenwasser, scharfen und scharfen Speisen und gegorenen Getränken wie Whisky, Rum, Brandy usw., Ghee und Senf gemischt werden.
• Honig enthält Nektar verschiedener Blumen, von denen einige giftig sein können. Gift hat heiße oder Ushna-Qualitäten. Wenn Honig mit scharfen und scharfen Speisen vermischt wird, werden die giftigen Eigenschaften verstärkt und verursachen ein Ungleichgewicht der Doshas.

Einige Hausmittel mit Honig
• 2 Teelöffel Honig mit Karottensaft vermischen und regelmäßig verzehren. Dies hilft, die Sehkraft zu verbessern und ist sehr hilfreich für diejenigen, die stundenlang vor dem Computer sitzen.
• Bei Erkältung, Husten und verstopfter Brust 2 Teelöffel Honig mit gleicher Menge Ingwersaft vermischen und regelmäßig einnehmen.
• Eine Mischung aus schwarzem Pfefferpulver, Honig und Ingwer Saft in gleichen Mengen, bei dreimal täglicher Einnahme helfen, die Symptome von Asthma zu lindern.
• Regelmäßiger Gebrauch von einem Teelöffel Knoblauchsaft, gemischt mit zwei Teelöffeln Honig, hilft den Blutdruck zu kontrollieren.
• Ein Glas warmes Wasser mit zwei Teelöffel Honig und 1 Teelöffel Zitronensaft am frühen Morgen reduziert Fett und reinigt das Blut.

Ein täglicher Löffel Honig hilft uns, ein gesundes langes Leben zu führen.

Letztes Update am 24. September 2020 8:49