» » Informationen, die Ihnen beim Umgang mit Arthritis helfen

Informationen, die Ihnen beim Umgang mit Arthritis helfen

eingetragen in: Arthritis | 0

Arthritis ist eine schmerzhafte Schwellung und Steifheit der Gelenke und eine irritierende Erinnerung an den unvermeidlichen Alterungsprozess. Es trifft viele und ist oft unvermeidlich. “Unvermeidlich” ist jedoch kaum dasselbe wie “unbehandelbar”. Es gibt viele Möglichkeiten, mit Arthritis leichter leben zu können. Dieser Artikel enthält einige Tipps, um jedem Arthritispatienten zu helfen.

Wenn Sie an Arthritis leiden, reduzieren Sie die Koffeinaufnahme. Manche Menschen sind äußerst empfindlich gegen Arthritis. Bei diesen Personen kann die Verringerung des Koffeinkonsums die Arthritis-Symptome positiv beeinflussen. Reduzieren Sie die Menge an Koffein, die Sie allmählich konsumieren, um die besten Ergebnisse zu erzielen, wenn Ihre Ergebnisse positiv sind.

Temperaturänderungen durch Heizkissen und Eisbeutel können helfen, Gelenkschmerzen zu bekämpfen. Wechseln Sie zwischen heiß und kalt, um die optimale Linderung zu erreichen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob weitere Empfehlungen vorliegen.

Es kann sehr vorteilhaft sein, wenn Sie Ihre Arthritis frühzeitig wahrnehmen. Eine Möglichkeit, um das Auftreten von Arthritis zu verhindern, besteht in der Verwendung guter Schreibgewohnheiten. Halten Sie Ihre Hände auf der gleichen Ebene wie die Tastatur und verwenden Sie Ihre Maus immer auf einem Pad. Dies hilft Ihnen, starke Hände zu behalten und Sie können immer noch tippen.

Beenden Sie ein Medikament nicht, nur weil Sie der Meinung sind, dass es nicht wirkt. Die meisten Arthritis-Medikamente benötigen Tage bis Monate, um die Symptome wirklich zu beeinflussen. Beenden Sie niemals ein neues Arzneimittel, ohne vorher mit Ihrem Arzt zu sprechen, da durch einen abrupten Entzug Nebenwirkungen auftreten können.

Arthritis und aufflammender Stress werden sozial. Wenn Sie Arthritis haben, könnten Sie in der Versuchung sein, zu Hause zu bleiben. Sie werden sich entspannter und ruhiger fühlen, wenn Sie mit anderen Menschen interagieren, wenn Sie entspannt sind und Ihren Stress beruhigen, und Arthritis hört auf zu flackern.

Schlafen Sie in einem bequemen Bett. Arthritis-Betroffene müssen mit ihren Ärzten darüber sprechen, dass sie das optimale Bett für eine Person suchen, die an ihrem speziellen Zustand leidet. Jede Person hat andere Probleme, daher ist eine Expertenbewertung der beste Weg, um ein Qualitätsbett an Ihre spezifischen Symptome anzupassen.

Verwenden Sie eine Musiktherapie, um die Schmerzen bei schweren Entzündungen zu lindern. Es ist zwar keine dauerhafte Lösung und weit entfernt von Medikamenten und erheblicher Schmerzlinderung. Es gibt Studien, die gezeigt haben, dass klassische Musik und andere beruhigende Arten von Musik bei der Behandlung von Schmerzen bei Arthritis therapeutisch sind.

Nehmen Sie Ihre Medikamente so ein, wie Sie es sollten. Viele Arthritispatienten nehmen ihre Medikamente nur dann ein, wenn sie Schmerzen haben, und vergessen sie später. Dies ist schädlich für Ihren Körper, da Sie tatsächlich versuchen, diese Angriffe zu verhindern. Legen Sie eine tägliche Erinnerung fest und nehmen Sie Ihre Medikamente nach einem strengen Zeitplan ein.

Tragen Sie niemals enge Bandagen, um bei Arthritisschmerzen zu helfen. Eine enge Bandage verursacht tatsächlich mehr Schmerzen und Probleme, da Sie den Blutfluss in die Umgebung effektiv reduzieren. Dies führt zu mehr Schwellung und Steifheit, wenn die Bandage schließlich entfernt wird, und es kann sogar zu bleibendem Schaden kommen, wenn sie zu lange angelegt bleibt.

Sie sollten ein Tagebuch in Verbindung mit Ihrer Arthritis-Diagnose führen. Wenn Sie täglich ein Tagebuch über Ihre Aktivitäten und Schmerzstufen führen, können Sie Trends erkennen, die Aufschluss über die möglichen Auslöser geben. Wenn Sie aufschreiben, was Sie gegessen haben, welche Aktivitäten Sie ausgeführt haben und wie viel Schmerz Sie erlebt haben, können Sie Schmerzauslöser erkennen.

Viele Menschen neigen dazu, eine schlechte Haltung einzunehmen und alle möglichen Dinge zu tun, die ihren Körper verheerend wirken. Bei Arthritis ist es umso wichtiger, solchen Dingen besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Sie müssen sicherstellen, dass Sie eine gute Haltung und die korrekte Positionierung Ihres Körpers beibehalten.

Versuchen Sie so viele verschiedene Methoden wie möglich, um etwas zu finden, das für Sie effizient ist. Bewerten Sie Ihre Schmerzen von 1 bis 10, bevor Sie mit der Behandlung beginnen. Wenn Sie mit der Behandlung fertig sind, beurteilen Sie erneut, wie effektiv Sie den neuen Ansatz finden.

Es ist zwar nicht möglich, Arthritis auszuweichen, aber es ist fast immer möglich, damit umzugehen. Einfache Schritte, wie die in diesem Artikel beschriebenen, können Arthritisschmerzen lindern und das Leid aus dem Gedächtnis lindern. Der Betroffene trägt keine Verantwortung für das Auftreten von Arthritis, er kann jedoch eine Menge tun, um die Auswirkungen zu reduzieren.

Letztes Update am 16. Februar 2019 7:31