» » Wege, um die Ursachen des Schnarchens zu verhindern

Wege, um die Ursachen des Schnarchens zu verhindern

eingetragen in: Allgemein | 0

Schnarchen ist ein ziemlich häufiges Leiden. In der Tat ist es so üblich, dass viele gelernt haben, es zu ignorieren.

Es wird durch lose hängende Gewebe verursacht, die den normalen Luftdurchgang im Hals verhindern. Dies geschieht, wenn der Körper und die Muskeln, die den Hals umgeben, in ihren ruhigsten Positionen sind. Das erklärt, warum, obwohl wir buchstäblich den ganzen Tag atmen, nur während des Schlafes Schnarchen auftreten.

Die Zunge zum Beispiel würde in den Rachen fallen, wenn der Kiefer fällt. Somit verengt sich der Luftdurchlass. Der Druck, der dann durch den Hals fließt, würde verdoppelt (oder verdreifacht, abhängig von der Geschwindigkeit des Windes, der durch ihn verläuft). Somit wird Vibration erzeugt.

Wir hacken dieses Problem oft, indem wir Zustände schaffen, in denen die Muskeln nicht zurückfallen und Blockaden verursachen.

Um Schnarchen vorzubeugen, wird den Patienten oft geraten, nicht auf der Seite zu schlafen. Dies liegt daran, dass der Luftdurchlass eingeschränkt ist, wenn man auf dem Rücken schläft. In Verbindung mit der Schwerkraft werden die Zunge und andere lockere Muskeln in den Hals zurückfallen, was wiederum viel weniger Platz schafft.

Deshalb ist das erste Gerät, das geschaffen wurde, um eine Person vor dem Schnarchen zu bewahren, die Socke, die einen Tennisball bedeckt, der in der Mitte des Pyjama-Hemdes des Schnarchers genäht ist. Wenn dies getragen wird, wird der Schnarcher aufgrund von Unbehagen davon abgehalten, auf dem Rücken zu schlafen.

Unter den vielen Werbeeffekten von zu viel Pfunde sind übergewichtige Personen auch eher Opfer von Schnarchen. Da ihre Hälse etwas fleischiger sind, könnte es mehr lockere Muskeln geben, die den normalen Luftdurchgang behindern würden. Je schwerer der Mensch wird, desto eher neigt er zu lauteren und tieferen Resonanzschnarchen.

Natürlich ist die beste Lösung, um die Entwicklung von zu fleischigen Kehlen zu verhindern, nicht die Messlatte in der Waage zu erhöhen. Sie würden nicht nur vor einer Reihe von Herzkrankheiten, persönlichen Beeinträchtigungen und fehlendem Selbstvertrauen bewahrt, sondern auch den lauten Geräuschen entfliehen, die Ihr Hals nachts erzeugt.

Es gibt verschiedene Methoden, Gewicht zu verlieren. Von Yoga bis zur Diät, finden Sie eine, die am besten zu Ihnen passt. Seien Sie geduldig auf die Auswirkungen der Gewichtsabnahme zu warten. Denken Sie daran, dass Sie nicht über Nacht zugenommen haben, also verlieren Sie es auch nicht über Nacht. Es erfordert viel schmerzhafte Anstrengung, wenn Sie Dinge beschleunigen, die zu Ihnen kommen. Arbeite daran und höre niemals auf, deiner Diät oder deinem Trainingsplan zu folgen. Du weißt, dass es das alles wert ist.

Substanzen, die Entspannung induzieren, können auch Schnarchen auslösen. Deshalb müssen Sie vor dem Schlafengehen keinen Alkohol oder Medikamente zu sich nehmen, die diese Wirkung haben. Zusätzlich können diese Substanzen Ihre Atmung verlangsamen. Achten Sie auch darauf, tagsüber nicht zu müde zu werden, damit Sie im Schlaf nicht zu entspannt sind.

Sorgen Sie darüber hinaus dafür, dass Sie jede Nacht zur gleichen Zeit ins Bett gehen. Es ist bekannt, dass das Erstellen eines festgelegten Schlafplans einen besseren Schlaf induziert. Selbst wenn das Schnarchen Ihren Bettpartner wecken kann, werden Sie aufgrund Ihrer eigenen Grunzer weniger aufwachen.

Vermeiden Sie es, mit dem Mund zu atmen. Dies ist oft das Problem, wenn es um Schnarchen geht. Diejenigen, die durch ihren Mund atmen, haben oft schwerere Probleme, da ihre herunterfallenden Kiefer die Zunge dazu bringen, zurück in den Rachen zu fallen. Sie können die Nasenatmung so früh praktizieren, wie Sie feststellen, dass Sie sich allmählich an die Mundatmung gewöhnen. Schließlich erfordert die Behandlung von Schnarchen oft, dass Sie von der Mund- zur Nasenatmung wechseln. In der Tat, ein weiterer Beweis, dass Prävention viel besser ist, als Wege zu finden, die Bedingung zu behandeln.

Letztes Update am 18. Oktober 2018 9:11