» » Säure Refluxkrankheit und Krebs

Säure Refluxkrankheit und Krebs

eingetragen in: Allgemein | 0

Könnte eine Nahrungsmittelergänzung namens MSM die Antwort sein? Acid Reflux oder gerd (gastroösophagealen Reflux-Krankheit) ist ein Zustand, in dem Flüssigkeit aus dem Magen in die Speiseröhre spritzt. Diese Flüssigkeit enthält hauptsächlich Säure mit etwas Pepsin und Galle. Alle drei dieser Flüssigkeiten sind potentiell gefährlich für das empfindliche Gewebe der Speiseröhre, wobei Säure am schädlichsten ist. Diese refluxierte Flüssigkeit kann die Speiseröhrenschleimhaut (Ösophagitis) entzünden und schädigen. Wenn dieser Zustand chronisch werden darf, kann es mit der Zeit Barrett-Ösophagus entwickeln, der der Vorläufer von Speiseröhrenkrebs ist.

Über 15 Millionen Amerikaner erleben täglich Säurereflux. Menschen in jedem Alter sind anfällig für diesen Zustand. Ältere Menschen, die an saurem Reflux leiden, sind tendenziell stärker betroffen als jüngere. 13.000 Menschen werden jedes Jahr mit Speiseröhrenkrebs diagnostiziert. Mindestens 12.000 Menschen sterben daran. Die Gesamtüberlebensrate ist sehr schlecht. Acid Reflux ist der größte bekannte Risikofaktor für die Entwicklung von Barrett-Ösophagus, die Speiseröhrenkrebs werden kann.

Barrett-Ösophagus tritt auf, wenn chronischer saurer Reflux oder Ösophagitis nicht kontrolliert wird. Durch ständige Entzündung und Schädigung verwandeln sich die normalen Zellen, die die Speiseröhre säumen, zu spezialisierten Zellen.
Säulenförmige Zellen werden normalerweise nicht in Menschen gefunden und können krebsartig werden.

Obwohl dies jedem passieren kann, tritt es normalerweise bei Menschen über 40 auf, die seit mehr als fünf Jahren regelmäßig an Sodbrennen leiden. Einige der Symptome sind Schluckbeschwerden und werden in der Nacht durch die Schmerzen von Sodbrennen geweckt. Manche Menschen haben überhaupt keine Symptome.

Narbengewebe kann sich aus dem ständigen Angriff von Säure auf die zarte Auskleidung der Speiseröhre entwickeln. Das Gewebe kann verdickt und hart werden, wodurch die Speiseröhre schmäler wird. Dies kann das Schlucken von Nahrung oder sogar Wasser erschweren.

Ich glaube fest an natürliche Heilmittel gegenüber der konventionellen Medizin. Wenn ich zu einem Arzt gehe, ist es nur für diagnostische Zwecke. Anstatt mich einer Flut von schädlichen Pillen und schmerzhaften Prozeduren zu unterziehen, versuche ich, den Zustand selbst zu heilen, indem ich alternative Methoden anwende. Ich habe gefunden, dass MSM (Methylsulfonylmethan) die Fähigkeit hat, Narbengewebe zu erweichen, wodurch es flexibel und durchlässig wird. Ich glaube, dass durch die regelmäßige Einnahme von MSM die schwerwiegenden Probleme, die mit chronischem Säurereflux verbunden sind, vermieden werden können.

MSM wurde als das größte natürliche Heilmittel seit Vitamin C angepriesen. Es scheint die Kraft zu haben, Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren. Es wird derzeit verwendet, um eine breite Palette von Beschwerden einschließlich rheumatoider Arthritis, Fibromyalgie, Osteoarthritis und Gicht zu behandeln. Es wird sogar zur Behandlung von Schnarchen und Verstopfung eingesetzt. MSM wurde mit großem Erfolg bei Pferden und Hunden eingesetzt, um die mit Allergien verbundene Entzündung zu kontrollieren.

Ich verwende MSM, um die Sommerallergien meines Jack Russell Terriers Jack Pot zu lindern. Es funktioniert wie Magie. Indem ich ihm zweimal täglich ein Gramm MSM in ein wenig Käse gegeben habe, habe ich seine juckenden und laufenden Augen, die mit Allergien verbunden sind, auf ein Minimum reduziert.

Ich benutze auch MSM Tropfen für meine Augen. Es hat offensichtlich die Macht, Katarakte zu reduzieren, wenn nicht gar zu verhindern. Es scheint sie aufzulösen. Meine Mutter hatte Katarakt in beiden Augen. Sie ließ einen von ihrem Augenarzt entfernen. Als sie mir erzählte, was sie hatte, setzte ich sie sofort auf MSM Tropfen. Als sie für ihre voroperative Untersuchung des zweiten Auges zum Arzt zurückkehrte, stellten sie fest, dass der andere Katarakt vollständig verschwunden war.

Sind Katarakte keine Form von Narbengewebe? Ich glaube, dass Narbengewebe und Barrett-Ösophagus eine wichtige Verbindung haben. Wenn MSM tatsächlich diese vorteilhafte Wirkung auf Narbengewebe hat, kann es vielleicht Barrett-Ösophagus verhindern oder zumindest verbessern. Vielleicht kann MSM helfen, diese Art von Krebs zu verhindern? Ich weiß es nicht, aber ich werde es weiterhin nehmen, anstatt mich der so genannten “modernen Medizin” zu unterwerfen.

Wenn Sie sich entscheiden, den allopathischen medizinischen Weg zu gehen, beinhaltet die Diagnose von Barrett-Ösophagus eine Endoskopie. Der Arzt steckt eine lange mechanische Röhre in den Hals, um die Speiseröhre zu beobachten und eine Biopsie durchzuführen. Es kann keine sehr angenehme Prozedur sein. Und was, wenn die Ergebnisse negativ sind? Der Arzt wird höchstwahrscheinlich Medikamente verschreiben, die schädliche Nebenwirkungen haben. Einige dieser Medikamente sind H2-Blocker wie Cimetidin, Ranitidin und Famotidin. Oder er verschreibt die Medikamente Omeprazol und Lansoprazol, die Protonenpumpenhemmer sind.

Einige der Nebenwirkungen dieser Medikamente sind: Kopfschmerzen, Störungen des Darms wie Durchfall, Verstopfung, Übelkeit, Erbrechen oder Bauchschmerzen, überschüssiges Gas im Magen und Darm (Blähungen), trockener Mund, Hautreaktionen wie Hautausschlag und Juckreiz , Hautentzündung (Dermatitis), Schwindel, Schmerzen in den Muskeln und Gelenken, Schwellungen der Beine und Knöchel durch übermäßige Flüssigkeitsretention (periphere Ödeme), Kribbeln (Parästhesien), Depressionen, Erregung, Verwirrtheit, Schlafstörungen ( Schlaflosigkeit), Schläfrigkeit (Somnolenz), Leber- oder Bluterkrankungen.

Wenn die Medikamente nicht funktionieren, wird er höchstwahrscheinlich eine Operation namens Fundoplikatio vorschlagen, bei der der beschädigte Teil der Speiseröhre entfernt und der verbleibende Teil am Magen befestigt wird.

Für mich selbst werde ich weiterhin nach natürlichen Heilmittel für saurem Reflux suchen und experimentieren. Ich denke, dass der medizinische Ansatz möglicherweise schlimmer sein könnte als die Krankheit selbst.

Ich war viele Jahre lang Opfer von saurem Reflux. Ich hatte enttäuschende Erfahrungen mit Ärzten, die nichts über Ernährung oder alternative Medizin wussten. Grundsätzlich wissen Ärzte nur, wie man Rezepte schreibt. Sie wissen nichts über Heilung. Sie werden nur gelehrt, wie man Symptome behandelt, indem sie Drogen behandeln, die die pharmazeutische Industrie unterstützen.

Die Protonenpumpenhemmer, die mein Arzt verschrieb, funktionierten letztlich nicht für mich. Abgesehen von den schädlichen Nebenwirkungen, die durch diese Drogen verursacht werden, weiß niemand wirklich, was die lange Seeschwalbe von ihnen auf den menschlichen Körper ausübt.

Da mir die Schulmedizin nicht geholfen hat, war ich sehr motiviert, alternative Heilmethoden zu erforschen. Nach vielen Recherchen und Experimenten fand ich natürliche Wege, die es mir ermöglichten, meinen sauren Rückflusszustand zu heilen. MSM war einer von ihnen.

Letztes Update am 20. September 2020 22:43